20. Februar 2024: „Am Abgrund – die Aserbaidschan-Connection und der Einfluss von korrupten Netzwerken in der Politik“

„Am Abgrund –die Aserbaidschan-Connection und der Einfluss von korrupten Netzwerken in der Politik“
am Dienstag, den 20. Februar 2024, 18.00-21.00 Uhr

Über viele Jahre hat Aserbaidschan ein Netzwerk europäischer und auch deutscher Politikerinnen und Politikern aufgebaut, um das autoritäre Land mit politischen Gefangenen in einem besseren Licht dastehen zu lassen. Das geschah durch luxuriöse Reisen und direkte Geldflüsse in Millionenhöhe. Als Gegenleistung erkaufte sich Präsident Aliyev Unterstützung für aserbaidschanische Interessen in der Parlamentarischen Versammlung des Europarats, aber auch im Deutschen Bundestag. Die Leidtragenden waren diejenigen, die sich für Freiheit und Demokratie in Aserbaidschan eingesetzt haben und insbesondere vom Europarat bitter enttäuscht wurden. Es gab aber auch die andere Seite. Aufklärungswillen, die Sanktionierung beteiligter Politikerinnen und Politiker und ganz neue Schritte zur Korruptionsprävention. Eine juristische Aufarbeitung steht noch aus.

Die ARD hat die Korruptionsaffäre rund um die „Aserbaidschan-Connection“ unter dem Titel „Am Abgrund“ (SWR/WDR/ BR/SR für ARD) von Daniel Harrich verfilmt. In einer zusätzlichen umfassenden Dokumentation wird das Thema aufgearbeitet. Im Rahmen des Parlamentarischen Abends wird der investigative Spielfilm zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert. Im Anschluss wollen wir diskutieren, wie es zu der Korruptionsaffäre kommen konnte, was zur Aufklärung getan wurde, wo wir heute stehen und wie politische Korruption verhindert werden kann.

Unter der fraktionsübergreifenden Schirmherrschaft der Mitglieder der Parlamentarischen Versammlung des Europarats Knut Abraham (CDU), Gyde Jensen (FDP), Michael Georg Link (FDP), Max Lucks (Bündnis90/die Grünen), Tabea Rößner (Bündnis90/die Grünen), Frank Schwabe (SPD), Derya Türk-Nachbaur (SPD), und Dr. Volker Ullrich (CSU) laden wir Sie herzlich zum Parlamentarischen Abend ein.

Programmablauf:
ab 17:45 Photocall
18.00 Begrüßung
18.10 Vorführung des ARD-Films „Am Abgrund“
19.45 Fragerunde mit den Schauspielenden
20.00 Podiumsdiskussion mit

Daniel Harrich, Regisseur und Produzent

Gerald Knaus, Vorsitzender der European Stability Initiative’s (ESI)

Dr. Anna-Maija Mertens, Geschäftsführerin in Transparency International
Deutschland e.V.

Dr. Andreas Nick, ehem. MdB, ehem. Leiter der deutschen Delegation in der
PVER

Claudia von Salzen, Tagesspiegel, verantwortliche Redakteurin Investigation

Frank Schwabe, MdB und Leiter der Deutschen Delegation in der PVER

Thomas Reutter, SWR, Koordination ARD-Thementag

Moderation: Oliver Köhr, ARD-Chefredakteur

An der Veranstaltung werden die Schauspielenden Hans-Jochen Wagner, Jasmin Tabatabai,
Heiner Lauterbach, Johanna Christine Gehlen, Alina Levshin und Luna Jordan teilnehmen.

Juli 2024

Bürger*innenfrühstück in Wattenscheid

Die Zeit der politischen Sommerpause, in der es in Berlin ruhiger ist, möchte Max Lucks, Grüner Bundestagsabgeordneter …

Juli 2024

AnsprechBAR in Wattenscheid

Die Zeit der politischen Sommerpause, in der es in Berlin ruhiger ist, möchte Max Lucks, Grüner Bundestagsabgeordneter …

Juli 2024

taz Talk zu Êzidischen Perspektiven – Zehn Jahre nach dem Genozid

Vor zehn Jahren, am 3. August 2014, überfielen IS-Kämpfer êzîdische Dörfer im Nordirak. Sie ermordeten …