26. September 2023: Argentinien: Film und Gespräch

26. September 2023 19:00 – 21:00

Fritz-Bauer-Bibliothek, Feldmark 107, 44803 Bochum

Lateinamerika-Reihe von Amnesty International – Gruppe Bochum

Vorführung und Filmgespräch zu “… und dass du zwei Tage schweigst unter der Folter!” im Rahmen unserer Lateinamerika-Reihe.

Regie: Frieder Wagner und Osvaldo Bayer, Dokumentarfilm, 45 Min., Deutsch (ohne Untertitel), Deutschland und Argentinien 1991

Der Dokumentarfilm widmet sich der Geschichte der damals in Buenos Aires lebenden Studentin Elisabeth Käsemann. Sie stammte aus protestantischem Elternhaus und wurde von den 1968er Protesten der Studierenden im Kreis rund um Rudi Dutschke geprägt. Der Film zeichnet den Weg einer Frau nach, die bis zur letzten Konsequenz ihrer inneren Stimme gefolgt ist – bis zu ihrem gewaltsamen Tod. Er dokumentiert zudem den vergeblichen Kampf von Elisabeth Käsemanns Eltern um Gerechtigkeit nach dem Tod ihrer Tochter. Frieder Wagners und Osvaldo Bayers Dokumentarfilm klagt an, indem er die Rolle der deutschen Bundesregierung beleuchtet, die beste Wirtschaftsbeziehungen zur argentinischen Militärjunta unterhielt und sich wohl auch deshalb nicht für das Leben von Elisabeth Käsemann und anderer deutscher Verhafteter eingesetzt hat.

Im Anschluss Diskussion und Gespräch mit Anja Stuckenberger (Leiterin der Evangelischen Stadtakademie Bochum) und Dr. Dorothee Weitbrecht (Geschäftsführerin der Elisabeth Käsemann Stiftung), die online aus Stuttgart zugeschaltet sein wird. Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Laika-Verlag.

Eintritt: 5,– € / ermäßigt 3,– € / Soli-Preis 10,– €

Juli 2024

Bürger*innenfrühstück in Wattenscheid

Die Zeit der politischen Sommerpause, in der es in Berlin ruhiger ist, möchte Max Lucks, Grüner Bundestagsabgeordneter …

Juli 2024

AnsprechBAR in Wattenscheid

Die Zeit der politischen Sommerpause, in der es in Berlin ruhiger ist, möchte Max Lucks, Grüner Bundestagsabgeordneter …

Juli 2024

taz Talk zu Êzidischen Perspektiven – Zehn Jahre nach dem Genozid

Vor zehn Jahren, am 3. August 2014, überfielen IS-Kämpfer êzîdische Dörfer im Nordirak. Sie ermordeten …