Rede im Bundestag: Frieden in Kolumbien unterstützen

Veröffentlicht am 07. Juli 2022

Dieses Video ist im erweiterten Datenschutzmodus von Youtube eingebunden. Mit Klick auf den Wiedergabe-Button erteilen Sie Ihre Einwilligung darin, dass Youtube auf dem von Ihnen verwendeten Endgerät Cookies setzt, die auch einer Analyse des Nutzungsverhaltens zu Marktforschungs- und Marketing-Zwecken dienen können. Näheres zur Cookie-Verwendung durch Youtube finden Sie in der Cookie-Policy von Google.
Rede im Bundestag am 7. Juli 2022

Kolumbien leidet seit Jahrzehnten unter bewaffneten Konflikten und Menschenrechtsverletzungen. Als 2016 dort ein Friedensabkommen geschlossen wurde, war das ein Meilenstein – doch leider geht die Umsetzung nur schleppend voran. Deswegen hat die Ampel einen Antrag verabschiedet, den Friedensprozess in Kolumbien stärker zu unterstützen und vor allem die Zivilgesellschaft und Menschenrechte vor Ort zu stärken.

„Ein Zeichen, dass unsere Stadt fest an der Seite der Demokratie steht“:  Generaldirektor der Deutschlandvertretung Taiwans besucht Bochum

Der grüne Außenpolitiker aus Bochum, Max Lucks, hat in Bochum den Generaldirektor der Taipeh-Vertretung …

Rede zum 08. Jahrestag des Genozids an den Jesid*innen

"Liebe Farida Khalaf, in der Widmung meiner Ausgabe Ihres Buches, die sie mir überreicht haben, haben …

Paradigmenwechsel im Aufenthaltsrecht ist auch gut für Bochum! 

Die Bundesregierung hat vor der Sommerpause ein erstes Reformpaket verabschiedet, das den ersten entscheidenden …