Bürger*innensprechstunde im Wahlkreis

Veröffentlicht am 28. Juli 2023

Die politische Sommerpause ist häufig der einzige Zeitraum, in der es in Berlin ruhig ist. Umso wichtiger ist es, vor Ort ansprechbar zu sein. 

Am kommenden Mittwoch, den 02.08.23, wird der Bundestagsabgeordnete für Bochum und Wattenscheid, Max Lucks, daher zwischen 13 und 15 Uhr in Wattenscheid vor Ort sein und lädt herzlich in sein Büro in der Freiheitsstraße 6 ein. Bei Brötchen und Kaffee können sich die Bochumer*innen und Wattenscheider*innen mit Max Lucks und den lokalen Grünen austauschen. 

Max Lucks freut sich besonders auf den Austausch in Wattenscheid, seiner Heimat. Er ist der einzige Abgeordnete des Bundestags, der mit Büro in Wattenscheid vertreten ist. „Doch gerade Orte wie dieser hier brauchen eine starke Vertretung in Berlin.“

Interessierte Bürger*innen können ohne Anmeldung im Wattenscheider Büro in der Freiheitstraße 6 vorbeikommen und ins Gespräch kommen. Geöffnet ist das Büro von 10 bis 16 Uhr. Alle sind herzlich eingeladen!

Im Anschluss wird Max Lucks zudem den direkten Kontakt zu den Bürger*innen suchen und zwischen 16 und 20 Uhr im Ehrenfeld unterwegs sein. „Ich möchte die Bürger*innen vor Ort kennenlernen, mit ihnen austauschen und ihre Stimmen hören“, so der Abgeordnete. „Auf diesem Wege kann ich noch mehr Bochum nach Berlin bringen!“

Der politische Ton wird erkennbar rauer. Auch Angriffe auf Wahlkreisbüros oder Veranstaltungen sind keine Seltenheit mehr. „Umso wichtiger ist es deshalb, miteinander im Gespräch zu bleiben.“

Rede im Europarat zur Meinungs- und Versammlungsfreiheit von LGBTI-Personen in Europa

In der Parlamentarischen Versammlung des Europarates in Straßburg redete ich in der 11. Sitzung am Mittwoch, …

Zwei Jahre Krieg in Europa – Und jetzt?!

Europa steht vor einer der größten Herausforderungen unserer Zeit. Putins Angriffskrieg auf die Ukraine …

Fall Assange – Urteil des britischen High Court macht Hoffnung

Zum Urteil des britischen High Court zum Berufungsantrag von Julian Assange erklären Erhard Grundl und Max …