Aktuelle Debatte im Europarat: Pride-Verbote in Serbien und anderen Staaten

Veröffentlicht am 18. Oktober 2022

Am Donnerstag, den 13. Oktober 2022, diskutierte die parlamentarische Versammlung des Europarates das Verbot der vergangenen Europride in Belgrad diskutieren. Mit der Current Affairs Debate hat die parlamentarische Versammlung des Europarates entschieden eines ihrer stärksten Dringlichkeitsverfahren zur Verfügung gestellt, um auf die menschenrechtliche Situation im Kontext der verbotenen Europride vor einem Monat aufmerksam zu machen. Nach dem Ausschluss Russlands aus dem Europarat zeichnet sich damit ein Paradigmenwechsel ab: Auch durch das Engagement der Grünen Delegierten aus Deutschland nimmt sich der Europarat verstärkt der Frage von LGBTI-Rechten an. Die Current Affairs Debate über „Threatened bans of Pride events in Council of Europe member States“ findet auf Initiative des Bundestagsabgeordneten Max Lucks statt, der Delegierter zur parlamentarischen Versammlung des Europarates ist.

Als obersten Hüter der Menschenrechte sehe ich den Europarat in der Pflicht auch der oberste Hüter für den Schutz von LGBTI-Rechten zu sein. Darum begrüße ich ausdrücklich die Entscheidung des Ministerkomittees die Kriterien zum Schutz von LGBTI-Personen aus dem Jahr 2010 zu erneuern.

Dieses Video ist im erweiterten Datenschutzmodus von Youtube eingebunden. Mit Klick auf den Wiedergabe-Button erteilen Sie Ihre Einwilligung darin, dass Youtube auf dem von Ihnen verwendeten Endgerät Cookies setzt, die auch einer Analyse des Nutzungsverhaltens zu Marktforschungs- und Marketing-Zwecken dienen können. Näheres zur Cookie-Verwendung durch Youtube finden Sie in der Cookie-Policy von Google.

Rede zum Haushaltsplan des Auswärtigen Amtes

Die Hoheit der Abgeordneten des Deutschen Bundestages ist es über den Haushalt und damit über die Finanzen …

Nachricht an die Menschen im Iran: Wir sehen und wir hören Euch

Zur Entscheidung des UN-Menschenrechtsrates zur Einsetzung eines Mechanismus zur Dokumentation der Menschenrechtsverletzungen …

Türkei muss Militäreinsätze sofort einstellen

Völkerrechtswidrige Militäreinsätze der Türkei in Nordsyrien und Nordirak müssen sofort eingestellt …